3. Bunter Nachmittag (2015)

Am 22.11.2015 konnten die vielen Besucher unseres dritten bunten Nachmitages das Können unserer 15 Kunst- und Einradfahrerinnen im Alter von 5 bis 18 Jahren bestaunen.

Die "Kleinen" machten den Anfang und Elina, unsere jüngste, zeigte sich souverän bei ihrem ersten Fahren vor Publikum. Manche Mädchen waren erst vor wenigen Wochen zu uns gekommen und zeigten sauber ihre Übungen. Obwohl Alina bei ihrem Auftritt gestürzt ist, bewies sie Mut und vollendete noch ihr Programm. Insgesamt waren die Zuschauer sehr begeistert, was schon die Jüngsten leisten können.

Als es mit den "alten Hasen" weiterging, kam das Publikum fast gar nicht mehr raus aus dem applaudieren, da spektakuläre Übungen schnell aufeinander folgten.

Dann begannen wir mit unseren Extras: Übungen, die man nie auf Turnieren zu sehen bekommen würde. Egal ob 10 Kunstradfahrer, die alle auf einmal synchron Übungen fahren oder unser Experiment mit fast allen Sportlern auf dem Einrad, sogar die Kleinsten fuhren mit! 

Als Abschluss führten wir eine Lightshow auf - alle Zuschauer waren jetzt in unseren Bann gezogen.

Alle Sportler freuten sich auch, als jedem für seinen Auftritt eine Goldemdaille verliehen wurde.

Von unserem Publikum bekamen wir sehr gute Resonanzen: Die Auftritte waren toll, das Kuchenbuffet lecker und viele Kinder hatten Spaß, am Ende sich selbst auch einmal auf dem Kunst- oder Einrad auszuprobieren. Das gefiel uns von der Radfahrer-Gesellschaft natürlich sehr und so werden wir diese Veranstaltung als neue Tradition weiterführen. Auch das Konzept, sowohl Eintritt als auch das Kuchenbuffet kostenlos zu gestalten hat sich bewährt - viele zeigten ihr Gefallen mit einer Spende in unsere Spendendosen.

 

Alle Kunst- und Einradinteressierte sind herzlich zu unserem Buntem Nachmittag am 24.11.2018 eingeladen